Europäische Nomadin

Mel Piper schreibt und inszeniert Filme und Theaterstücke über Heldinnen, Monster und Musik. ScreenCraft Finalistin, Stowe Story Lab Final Draft Fellowship Finalistin, zweifache WeScreenplay Diverse Voices Halbfinalistin und BlueCat Viertelfinalistin. Ausgewählt für das European Genre Forum 2018, Reykjavík Talent Lab 2019 und WIP@BIFMarket 2020. Wurde von schlesischen Großeltern mit Operette gefüttert und ist in deutschem Märchenwald aufgewachsen. Hat Schauspiel in New York und Film Studies in London studiert und ist nie wieder heimgekehrt. Mitglied von WIFT und EWA.

 

Ihre Artikel, Geschichten und Essays werden in verschiedenen Publikationen veröffentlicht. Mel Piper schreibt regelmäßig über Nachhaltigkeit, Natur, Liebe, Sprachen, Reisen und Beziehungen. Meistens geht es aber um die magischen Dinge dazwischen.

Fantasy short film Shadow Players by screenwriter and director Mel Piper is a finalist in contention for the ScreenCraft Film Fund

Film Fund 2019 Finalist & 2020 Semifinalist

STOWE STORY LABS FINAL DRAFT FELLOWSHIP 2020 Finalist

No Man's Land genre film project by filmmaker Mel Piper is selected for the European Genre Forum

Participant 2018


Mel Piper is selected for the Reykjavík Talent Lab 2019

Talent Lab 2019 Participant

Interview with Mel Piper, creator of No Man’s Land, a genre feature film project

Sitges Pitchbox 2018

Special Mention

Screenplays by Mel Piper are WeScreenplay Diverse Voices Semifinalists in 2017 and 2019

Diverse Voices 2019 & 2010

Semifinalist


BIF MARKET WIP Session 2020 Selection

A screenplay by Mel Piper is Quarter Finalist in the BlueCat Screenplay Competition 2020

Screenplay Competition 2020 Quarter Finalist

ROY W. DEAN GRANT 2019

Special Mention



In Rechtsangelegenheiten vertreten durch Unverzagt Rechtsanwälte, Hamburg. Mel Pipers Drehbücher sind mit der Writers Guild of America registriert.